EGO Thermostate und Begrenzer.

EGO Thermostate und Sicherheitstemperaturbegrenzer sind auf maximale Flexibilität ausgelegt und für fast jede Nutzungsart erhältlich. Außer in Haushaltsgeräten werden EGO Thermostate und Sicherheitstemperaturbegrenzer z. B. in der Medizintechnik, in der Heiztechnik, in Industrieanlagen sowie in Wasserkochern eingesetzt.

EGO Thermostate basieren auf einem Konzept, das einen hohen Grad an Flexibilität bietet. In den vergangenen Jahrzehnten haben sie in der Haushaltsgeräte-Branche weltweit an Bedeutung gewonnen.

Funktionsprinzip

Der Temperaturfühler besteht aus Sensor, Kapillarrohr, Membran und Füllmedium. Wenn der Sensor erhitzt wird, erwärmt sich das flüssige Medium und dehnt sich aus. Die Ausdehnung des Mediums erhöht den Druck in dem geschlossenen Kreissystem. Der Druckanstieg wird in eine Verdrängung in der Membran konvertiert.

Diese Verdrängung, auch Weg genannt, betätigt einen Schnappschalter, der die Kontakte in der elektrischen Schaltung öffnet oder schließt. Die Bezugsgröße wird über die Verstellspindel des Thermostats eingestellt.

Die Thermostate arbeiten mit sehr kleinen Arbeitswegen. Ein Weg von 0,01 mm entspricht Temperaturschwankungen von etwa 1 K. Diese Genauigkeit wird durch akribische Feinarbeit bei der Fertigung gewährleistet.