EGO Smart Heater.

EGO Smart Heater.

Der Einschraubheizkörper EGO Smart Heater speichert überschüssige Photovoltaik-Energie vollautomatisch als Warmwasser. „Smart“ wird das System durch die intelligente Elektronik, die im EGO Einschraubheizkörper verbaut ist. Es ist einfach zu installieren, optimiert den selbst erzeugten Strom für den Eigenverbrauch und ist somit umweltfreundlich.

EGO Smart Heater kann in Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage, einem Energiemanagement oder einer anderen externen Steuerung arbeiten. Die externe Steuerung liefert die Informationen zur aktuell verfügbaren Leistung an den EGO Smart Heater, der seine Leistung in 500-W-Schritten bis maximal 3.500 W darauf abstimmt. Ermöglicht wird dies durch drei verschiedene Heizkreise mit unterschiedlichen Leistungen. Damit nutzt EGO Smart Heater den nicht im Haus verbrauchten Strom.

EGO Smart Heater wird in den Warmwasserspeicher eingebaut. Über die Datenleitung wird er mit der externen Steuerung und über eine normale Steckdose mit dem Hausnetz verbunden. Damit wird die über die Photovoltaik-Anlage verfügbare Energie sinnvoll genutzt.

Funktionsprinzip

EGO Smart Heater wird in den Warmwasserspeicher eingebaut und ersetzt den gegebenenfalls vorhandenen Einschraubheizkörper, der als Zusatzheizung ausgedient hat. Über die Datenleitung wird EGO Smart Heater mit der externen Steuerung und über eine normale Steckdose mit dem Hausnetz verbunden.

Für ein komplettes System dienen zum Beispiel der SolarLogTM von Solare Datensysteme GmbH oder der Energy Manager von B-control als Steuerung. Ist bereits ein Energiemanagement oder eine Steuerung mit einer RS485 Schnittstelle vorhanden, kann  EGO Smart Heater durch die Verwendung des  standardisierten Modbus RTU Protokoll ganz einfach verbunden werden.

Kundennutzen

  • Günstiger Einstieg für PV-Anlagenbesitzer in das Energiemanagement
  • Komplett mit Installation zum kleinen Preis (auch bei bereits installierten Speichern)
  • Preiswerte Alternative zur Solarthermie-Anlage (keine aufwändige Installation für Leitungs- und Pumpensystem)
  • Erhöhung des Strom-Eigenverbrauchs (lohnt sich, da die Einspeisevergütung weiter sinken wird)
  • Je nach Anlage reine Warmwasserbereitung oder Unterstützung des Heizsystems (spart Brennstoff und reduziert CO2-Emissionen und Anlagenverluste)
  • Eingebauter Frostschutz bzw. automatischer Notbetrieb sichert eine Mindestwassertemperatur

 

 

Allgemeine Spezifikationen

  • Funktioniert mit unterschiedlichen Steuerungen wie z. B. dem SolarLogTM  oder dem Energy Manager von B-control
  • Durch die standardisierte Buskommunikation über Modbus RTU kann das System einfach an verschiedenste Steuerungen mit RS485 Schnittstelle angebunden werden
  • Automatische Leistungsstellung in 500-W-Schritten bis 3.500 W - je nach verfügbarem PV-Stromüberschuss
  • Integrierte Leistungsschalter (kein externes Schütz notwendig)
  • u. a. Übertragung von aktueller Leistung, Schaltstufen, Fehlermeldung, Frostschutz oder Soll- und Ist-Temperatur im Speicher
  • 2 Modi:
    • EGO Smart Heater erhält die Information zur überschüssigen Leistung und regelt sich selbständig in Richtung der 0-W-Grenze
    • EGO Smart Heater erhält von einem Energiemanagement die exakte Information, welche Leistungen geschaltet werden sollen
  • Software konfigurierbar und updatefähig
  • Temperatureinstellung über Thermostat am EGO Smart Heater oder über Konfiguration der Software
  • Das System ist für eine hohe Lebensdauer ausgelegt, um so den entsprechenden Anforderungen im Heizungsbereich zu genügen - was  umfangreiche Testreihen belegen
  • VDE Zertifikat bestätigt Erfüllung der geforderten Normen
  • Integrierte Sicherheitsabschaltung über Schutztemperaturbegrenzer
  • Ständige Temperaturüberwachung schützt die Elektronik
  • Entwicklung und Produktion: 100% Made in Germany